Consulting & Projects Dienstleistungsprodukte

 

Neben der individuellen Beratung im Rahmen der Umsetzung der CRM-Software bietet FLOWFACT Consulting & Projects eine Reihe von Dienstleistungsprodukten an, die Sie bei der Arbeit mit FLOWFACT Performer CRM unterstützen. Sie finden hier eine erste Auswahl, sprechen Sie uns an, wenn Sie eine ausführliche Präsentation aller Dienstleistungen wünschen. 

Orientierungsworkshop

Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen die Bedürfnisse im Zusammenhang mit dem Einsatz von CRM-Systemen in Immobilienunternehmen und quantifizieren den Bedarf an notwendigen Änderungen und Maßnahmen. Ganz gleich, ob es sich um die Durchsetzung einer kompletten CRM-Strategie oder um die Anpassung punktueller Bereiche handelt: Unsere Berater haben in zahlreichen Projekten im Immobilienbereich umfangreiches Know-how gesammelt, das Ihnen unmittelbar zur Verfügung steht.


Blobarchiv

In der Software FLOWFACT werden Anhänge von Aktivitäten (außer Verweise) und Archivseiten in einer SQL Server Datenbank gespeichert. Sie werden in dieser Datenbank zentral in der Tabelle „Blob“ gespeichert. Wird FLOWFACT über mehrere Jahre oder sehr intensiv genutzt, kann die Tabelle „Blob“ und damit die gesamte Datenbank sehr groß werden. Viele ältere Blob-Einträge werden nicht mehr oder nur sehr selten aufgerufen. Beispielsweise schaut man sich sehr selten die Anhänge aus zwei Jahre alten E-Mails an. Da die Datenbank in der Regel auf performanten, teuren Festplatten residiert, sind diese alten, selten verwendeten Blobs sehr teuer. Es ist nicht notwendig, für selten verwendete Daten hochperformante Massenspeicher vorzuhalten. Außerdem müssen selten verwendete Daten nicht so häufig gesichert werden.


Rechnungsstellungsmodul

Diese Anpassung bindet den Prozess der Provisionsabrechnung in FLOWFACT Performer CRM ein. Die Integration ermöglicht die Kontrolle von Umsätzen und Zahlungen in Echtzeit. Umsätze werden direkt den Objekten zugeordnet und sind für alle Mitarbeiter nachvollziehbar. Die Datenqualität steigt, weil eine Abrechnung ohne Mindestinformationen nicht möglich ist. Der Kommunikationsaufwand sinkt, da der Anwender direkt eine Rückmeldung über fehlende Informationen erhält. Die Erstellung der Dokumente erfolgt über programmierte Word-Vorlagen. Rechen- und Eingabefehler werden durch die automatische Berechnung vermieden.